Hanseboot2015

Hanseboot2015

Wir waren zu Besuch auf der Hanseboot2015 in Hamburg.

 

Da ich noch einiges an Ausrüstungsgegenstände für die Sunshine suche und ich nicht weiß, ob ich es zur Boot in Düsseldorf schaffe, fuhren wir ca. 800 Km nach Hamburg.

Route Eggenfelden-Hamburg
Route Eggenfelden-Hamburg

Pünktlich um 10 Uhr waren wir am Eingang auf der Hanseboot2015. Dank Millemarie die uns zwei Eintrittskarten schenkten, mussten wir keinen Eintritt zahlen. Auch Fly durfte ohne Maulkorb in die Messe.

Hanseboot2015
Hanseboot2015

Bis Mittag waren ziemlich wenige Besucher anwesend. Das genossen wir sehr. Wir waren in den Hallen B1 bis B5 unterwegs. Das sind die Hallen mit Yachtzubehör.

Hanseboot2015
Hanseboot2015

Leider waren nicht so viele Aussteller da, wie ich erhofft habe. Gerade Solaranlagen, Windgenerator usw. war sehr schlecht vertreten oder ich sah sie nicht 😀.

Es gab aber einige gute Gespräche mit Ausstellern (Segelmacher und Elektronik).

Auch waren wir bei einigen Vorträgen:

Mittag bei Digger Hamburg und Abends bei Sailing Conductors und Thomas Kaesbohrer.

Hanseboot2015
Digger Hamburg
Hanseboot2015
Thomas Kaesbohrer

 

Hanseboot2015
Sailing Conductors

Der Vortrag von Hannes Koch und Benjamin Schaschek von den Sailing Conductors, wie sie über ihre Reise mit ihrer jungen und unbeschwerten Art erzählten, war das absolute Highlight der Messe 😀

Fazit:

Die Hanseboot ist eine sehr angenehme Messe gewesen, nicht zu vergleichen mit der Boot in Düsseldorf. Hier geht es viel familiärer zu. Natürlich sind auch nicht so viele Aussteller vor Ort, aber wer eine schöne Messe mit Kontakt zu den Ausstellern sucht, ist auf der Hanseboot bestens beraten.

Uns hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht. 😉

Hanseboot2015

Hanseboot2015

 

tumblrmailby feather

Schreibe einen Kommentar

*