Kroatien

Gemeindehafen Sukosan

Letze Woche waren wir für einen Kurzurlaub in Kroatien.

 

Als erstes ging es nach Pirovac.

Pirovac ist ein kleiner Ort nähe Tisno. Man merkte gleich dass keine Urlaubszeit mehr ist. Wir wurden sehr aufmerksam von den Einheimischen beobachtet. Wir setzten uns in ein kleines Cafe und genossen die Sonne.

Weiter ging es nach Sukosan.

Sukosan ist in der Nähe von Zadar und schon ein bisschen größer als Pirovac. Es gibt eine große Marina und einen Gemeindehafen. Hier übernachteten wir. Wir haben hier ein ganz nettes Appartement gefunden. Der Vermieter war so nett dass er uns nach der Ankunft gleich eine Flasche selbst gemachten Wein schenkte. Auch war Fly herzlich willkommen.

Gemeindehafen Sukosan
Gemeindehafen Sukosan

Am Abend sind wir zu Fuß in die Altstadt gegangen und suchten uns ein Lokal zum Abendessen. Das war nicht so leicht wie gedacht. Das erste Restaurant warb mit Grill und Pizza, innen sagte uns dann der Kellner das es nur was zu trinken gibt. Also wieder raus und weiter marschiert. Zum Schluß sind wir dann in der Konoba Kod Guste gelandet. Das war ein Glücksgriff, super nette Bedienung, gutes Essen, was will man mehr.

Marina Sukosan
Marina Sukosan
Gemeindehafen Sukosan
Gemeindehafen Sukosan

Am nächsten Tag sind wir zum Nationalpark Krka gefahren. Da wollten wir schon seit ein paar Jahren hin. Also hingefahren Tagesticket gekauft und die rund 5 Kilometer zu Fuß zu den Wasserfällen gegangen.

Was will man sagen. Einfach klasse, wir hatten den Nationalpark für uns ganz alleine. Es waren keine weiteren Touristen unterwegs. Wir konnten alles in Ruhe genießen.

Mein Fazit:

Kroatien im Dezember ist super, keine Touristen, das Wetter war ok. Wir hatten 16 Grad und Sonnenschein.

Also, wer sich mal in Kroatien mal in Ruhe die Städte oder Nationalparks ansehen will, der soll ruhig mal im Winter nach Kroatien fahren, ihr werdet sicher nicht enttäuscht.

Die Heimfahrt war nur ein wenig nervig, da wir die ganzen 800 Km Nebel hatten. Aber Gott sei Dank waren die Autobahnen leer.

« 1 von 2 »
tumblrmailby feather

Schreibe einen Kommentar

*